– Freiheit beginnt da, wo die Angst endet –

Lisa Josek ist seit 2015 im Booking Team hatte aber keinen ganz einfachen Start.

Lisa Josek

Ich erinnere mich noch an die erste Zeit. Am Anfang stand die Jobsuche. Vorher habe ich bei einer Konzertagentur in Frankfurt gearbeitet. Irgendwie hatte es dort nicht mehr gepasst und ich war reif für eine Veränderung. Doch ich stand vor einer großen innerlichen Hürde. Daher war es sehr unsicher, ob ich bei All Entertainment anfangen kann. Das Problem war, dass ich panische Angst vor den drei Büro-Hunden hatte. Mischlingshund Rascal, Border Collie Hatchi und Schipperke Max. Rascal, der Größte von den Dreien und passionierter Wachhund, hat für die meisten Beklemmungen gesorgt.

Mir blieb keine andere Wahl als mich der Angst zu stellen

Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber früher hatte ich wirklich Todesangst vor Hunden. Wenn ich in der Stadt einem Hund begegnet bin musste ich sogar die Straßenseite wechseln. Das hat mich selbst ziemlich genervt und belastet.
So banal das Problem für andere ist, davon hing tatsächlich ab, ob ich bei All Entertainment anfangen kann oder nicht.

Sascha Lebemann

Aber ich wollte den Job unbedingt und ich wollte mich von meiner Angst nicht abhalten lassen. Mir blieb keine andere Wahl, als mich der Angst zu stellen. Die Probewoche habe ich mit ziemlich weichen Knien hinter mich gebracht. Teilweise konnte ich mich nicht überwinden vom Schreibtisch aufzustehen, weil ich nicht wusste wie die Hunde selbst auf solche Kleinigkeiten wie Stühle rücken reagieren.

Mit der Zeit hat sich dann herausgestellt, dass Rascals Lieblingsplatz unter meinem Schreibtisch ist. Er hat sich einfach immer wieder direkt an meine Füße gekuschelt mit seinem weichen Fell. Verrückt, ausgerechnet bei mir. Und dann ging es mit der Gewöhnung irgendwie auch total schnell. Man merkt, dass die Hunde eigentlich nur Gutes für ‘ihr Rudel’ wollen und ganz lieb sind. Man lernt ihre Körpersprache zu verstehen. Tja, und so hat sich meine Angst relativ schnell in Luft aufgelöst. Das war meine Konfrontationstherapie. Heute bin ich total relaxt im Umgang mit allen Hunden. Die Vierbeiner in der Innenstadt fallen mir zum Beispiel gar nicht mehr auf.

Gibt es jetzt noch etwas das dir Angst macht?

Nein, (lacht) jetzt nicht mehr. Das kleine Officerudel habe ich mittlerweile schon total ins Herz geschlossen. Wenn man im Arbeitsmodus ist sind ohnehin andere Dinge viel wichtiger. Gerade wenn soviele große Projekte anstehen wie zur Zeit. Die Anfragen sind kontinuierlich gestiegen. All Entertainment geht gerade richtig durch die Decke. Das kann etwas beängstigend sein, aber mehr im positivem Sinne. Da gibt es Tage, an denen so viel los ist, dass man kaum hinterher kommt. Umso besser, dass das Team jetzt auch stetig weiter aufgestockt wird. Auch wenn die Einarbeitung der neuen Kollegen natürlich erst Mal zusätzliche Kapazität kostet.

Die richtigen Schuhe helfen gegen Stress

Um den ganzen Stress los zu werden und sich im Kopf frei zu machen, freue ich mich abends aufs Joggen. Das ist die beste Methode um Abzuschalten. Früher bin ich noch mit Sneakers gelaufen, jetzt hab ich mir richtige Laufschuhe gekauft. Man merkt richtig den Unterschied. Gute Schuhe helfen also gegen Stress. Heute ist Laufengehen für mich Freiheit im doppelten Sinne. Einmal durchs Rennen selbst und dann weil ich es richtig genieße, mir keine Gedanken mehr um Gassigehende Hunde machen zu müssen.

Lisa Josek ist Bookerin und hört gerne Musik zum Mitsingen

Was hast du gerade in deiner Playlist?

Waterfall ft. P!nk & Sia.
Das macht einfach mega gute Laune. Das ist so ein Song zu dem man gut laut mitsingen kann im Auto.

Coffeeaddict 7%
Tea- Connoisseur 95%
Morgenmuffel 64%
Nachteule 4%

Lisa Josek in unserem kostenlosen Magazin

das kostenlose Magazin von All Entertainment

Diesen Artikel über Lisa Josek und viele mehr finden sie in unserem neuen kostenlosen Magazin ‚Infosheet‘, das wir monatlich mit unserem Newsletter rausschicken. Gerne lassen wir ihnen die aktuellste Ausgabe zukommen.