Joes Workshop

Coaching mit Entertainmentprofi Joe Whitney

Workshop und Coaching mit Joe Whitney

Eine kleine Holz-Hütte am Feldrand, etwas eingewachsen von Fichten und Sträuchern. Rauch steigt aus dem Schornstein auf, draußen ist es feucht und noch etwas kalt. Das unscheinbare Häuschen ist kontemplativer Rückzugort für Joe Whitney und den 6 jungen Musikern von Groundtown 99 geworden. Es gibt heißen Tee, den Bookerin Lisa Josek in einer Thermoskanne vorbeigebracht hat.
Joe Whitney ist eine Legende im Entertainment Geschäft mit gut über hundert eigenen Gigs alleine im letzten Jahr. Wir wollten wissen was mehr als 24 Jahre Showbizerfahrung wirklich bedeuten und haben eine einfache Hochrechnung angestellt. Würde man von 120 Gigs im Jahr ausgehen wären das unglaubliche 2800 Bühnenauftritte!

Erfahrung im Workshop teilen

Schöne Stimmung beim Workshop und Coaching mit Joe Whitney

Wie kann man dieses Knowlege komprimieren und in kurzer Zeit vermitteln? Naürlich ist es nur ein Experiment.

Joe Whitney war es aber wichtig in intensiven Gesprächen, individuellem Einzel-Coaching und vielen Praxisübungen das Gefühl zu vermitteln auf das es beim Entertainment ankommt. Auch Sängerin und Model Julianna (Julie Townsend) ist Teilnehmerin des Coachings.

Leidenschaft für Potentiale

“Das arbeiten mit jungen Talenten macht mir auch einfach verdammt viel Spaß.” sagt Joe Whitney selbstzufrieden. “Man muss das realistisch sehen. Nicht jeder guter Musiker kann durch ein Coaching ein Rockstar werden. Ich habe ganz gezielt Bandmitglieder für die Gruppe gewählt die von sich aus kleine Genies auf ihrem Gebiet sind. Es ist faszinieren was passiert wenn man diese Leute zusammenbringt und sie intensiv fördert. Die Eigendynamitk die sich da entwickelt ist magisch.” Joe Whitney hält kurz inne und wendet sich dann wieder der Gruppe zu. Thema heute sind die Übergänge von einem Song zum Nächsten und die passende spontane Musikauswahl für den Moment.

Beim Workshop und Coaching mit Joe Whitney entsteht eine Eigendynamik
Konzentration bei den Gesangsübungen im Workshop und Coaching mit Joe Whitney

Alle Augen ruhen auf dem Mentor. Philip Kraiß untermalt die Stimmung mit jazzigen Klängen mit seiner Gitarre. “Perfekt einstudierte Choreografien sind gut, vor allem für Musikvideos” ,erklärt der Mentor. “Aber RICHTIG gutes Entertainment geht darüber hinaus.

Zuerst fragen sie dich, warum du das machst. Später fragen Sie dich, wie du das machst!

Ein Auftritt ist nicht nur ein Job.

Es bedeutet sich ganz dem Publikum zu widmen. Wenn man das Publikum nicht nur unterhalten, sondern auch mitreißen will muss man seine Freiheit auf der Bühne ausschöpfen und spontan auf die Menschen vor sich eingehen. Offen sein, Blickkontakt halten und herausspüren was die Bedürfnisse sind. Immer! Gleichzeitig: schaut was rechts und links von euch passiert. Nehmt es wahr, seid aufmerksam was eure Bandkollegen machen. Bietet sich spontan ein Rapbattle an? Wer ergeift als nächstes die Initiative für ein Solo? Welches Lied folgt? Das ist eine Kommunikation die zwischen euch entsteht, die ganz intuitiv laufen muss.”
Übrigens: Kleine Ausschnitte aus dem Coaching können sie zukünftig auf facebook verfolgen.

Ziel des Workshops

In seinem Workshop “Entertain like Joe“ zeigt Joe Whitney den Bandmitgliedern von Groundtown 99 einmalig und exklusiv seine besten Livehacks, Tipps und Tricks für die große Bühne. Und das einfach und verständlich erklärt. Über 10 intensive Trainingseinheiten, die den Flow zwischen den Musikern erheblich optimieren und die Entertainment Skills aufs nächste Level bringen! Sein Ziel ist es junge Musiker in seinen Erfahrungsschatz einzuweihen und so die musikalische Entwicklung unnatürlich zu beschleunigen. Ein Experiment, aber auch ein Projekt aus Leidenschaft zur Musik und zum Publikum.

Jam Sessions 4 h
Teetassen 70 Stück
Holzscheite im Ofen verbrannt 98 Stück
geplatze Knoten 100%